Integrale Fruchtbarkeitsuntersuchung

Integrale Fruchtbarkeitsuntersuchung

Die Fruchtbarkeitsuntersuchung ist ein Diagnoseprozess, der streng individuell durchgeführt wird und an den individuellen Fall jeder einzelnen Frau oder jedes einzelnen Paares angepasst wird, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden.

Die Standartuntersuchungen zur Feststellung von Sterilität sind:

  • Eine Untersuchung des Ovulationsprozesses.
  • Eine quantitative und qualitative Untersuchung der Spermien.
  • Eine Untersuchung des weiblichen Reproduktionsapparates.

Diese Untersuchungen sind einfach, schnell und helfen uns dabei, eine effiziente Lösung für das Problem der Sterilität zu finden.

Wie viele Paare sind von Unfruchtbarkeit betroffen?

Sterilität betrifft in westlichen Ländern 15% der Bevölkerung im fruchtbaren Alter. Also eines von 6 Paaren.

Obwohl der Mann in 25 bis 35% der Fälle der Auslöser ist, führt auch der Anstieg von Frauen in gehobenem Alter mit Kinderwunsch zu einem Anstieg der registrierten Sterilitätsraten. Die menschliche Fruchtbarkeit verändert sich mit der Zeit und sie ist eindeutig durch die zeitlich begrenzte weibliche Reproduktionsspanne limitiert. Diese erreicht im Alter zwischen 20 und 30 ihr Maximum.

Ab diesem Alter beginnt die Abnahme der Fruchtbarkeit, die sich ab einem Alter von 35 Jahren verstärkt und ab 38 Jahren nochmal deutlich zunimmt.


Laden Sie den Katalog mit allen Behandlungsmöglichkeiten herunter

Broschure Herunterladen