Kultivierung von Embryonen im Blastozystenstadium

Kultivierung von Embryonen im Blastozystenstadium

Die Kultivierung des Blastozystenstadium oder „lange Embryonalkultivierung“ ist eine Technik, bei der die Embryonen nach der In-Vitro Fertilisation längere Zeit im Inkubator verbleiben und so ein höheres Entwicklungsstadium erreichen (Blastozystenstadium), das uns ein höheres Implantationspotential gewährleistet.

Diese Technik kann zu besseren Erfolgschancen beitragen.